Tag 2: Worte

Ohne Worte kann man sich verstehen, aber nicht leben. Wenn Menschen alleine sind, sich isolieren, helfen manchmal schon wenige Worte, um diese Isolation zu knacken. Ohne Worte gehen wir ein.

Worte sind Liebhaber. Für manch einen zumindest. Aneinandergereiht zeichnen die Worte das Leben. Wie ein perfektes Abbild in der Fantasie lassen sie uns reisen, fühlen, erleben – dann löschen wir das Licht im Schlafzimmer und träumen weiter.

Worte sind kostbar. Sie regen zum Nachdenken an, machen Mut, ergeben Sinn. Die Weisheit des Tages – Worte, die dem Tag eine Richtung zu geben. Tage die sich zu Wochen, Monaten, einem Leben addieren.

Ich liebe Worte.

Advertisements